Pressebereich


Blaulicht – Box 4

Veröffentlicht am: 25. Juli 2014 | Kategorie(n): DDR TV-Archiv

„Blaulicht“, zwischen 1959 und 1968 ausgestrahlt und Vorläufer des populären „Polizeirufs 110“, ist der Titel einer Krimireihe des Fernsehens der DDR, deren  Folgen auf aktenkundigen Kriminalfällen beruhten.
Die Reihe war die Antwort des DDR-Fernsehens auf die ein Jahr zuvor in der Bundesrepublik erfolgreich gestartete Reihe „Stahlnetz“. „Blaulicht“ hatte einen vergleichbaren Erfolg im DDR-Fernsehen.
Die feste Gruppe von Ermittlern, Hauptmann Wernicke (Bruno Carstens), Oberleutnant Thomas (Alexander Papendiek) und Leutnant Timm (Horst Torka), war die erste dieser Art im deutschen Fernsehen. Bis auf wenige Ausnahmen wurden die „Blaulicht“-Folgen als Live-Sendungen produziert!

Für die eingängige Titelmusik bediente man sich der Melodie der US-Fernsehserie „Peter Gunn“ (1958–1961) von Henry Mancini.

Von den 29 produzierten Folgen sind nur 23 vollständig erhalten.

Episodenübersicht:

20. Wunder wiederholen sich nicht
21. Kümmelblättchen
22. Prozess Jutta H.
23. Freizügigkeitsverkehr4
24. Auftrag Mord

  • Die legendäre Krimiserie endlich auf DVD!
  • mit Bruno Carstens, Alexander Papendiek, Horst Torka, Edith Volkmann u.v.m.
  • Bild und Ton digital restauriert

DVD INFO:

2 DVDs, Genre: TV-Serie / Krimi, Produktionsjahr:1963-1965,Laufzeit: 330 Min., Bildformat: 4:3 (s/w), Tonformat: DD 2.0 Mono, Sprache: Deutsch, FSK: ab 12 Jahren, EAN: 4052912471818

VÖ: 29.08.2014

Hochauflösende Covermotive und Szenenbilder zu diesem Titel gibt es hier.




Kommentar verfassen