„RED PENGUINS“: KOPRODUKTION VON STUDIO HAMBURG ENTERPRISES UND NDR FEIERT WELTPREMIERE AUF DEM INTERNATIONALEN FILMFESTIVAL TORONTO

Vom 05. bis zum 16. September ist Toronto wieder der Nabel der internationalen Filmwelt. Im Rahmen des renommierten kanadischen Toronto International Filmfestivals (TIFF) wird mit der Dokumentation „Red Penguins“ auch eine Koproduktion von Studio Hamburg Enterprises (SHE) und dem Norddeutschen Rundfunk seine Weltpremiere in der offiziellen Auswahl TIFF Docs feiern. „Red Penguins“ erzählt eine der skurrilsten Geschichten aus der Zeit nach dem Kalten Krieg – von Kapitalismus und Opportunismus, von Gangstern und Eishockey, Stripperinnen und Bier servierenden Bären auf Schlittschuhen. Kurz nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion gründen das NHL-Profiteam der Pittsburgh Penguins und die berühmte Eishockey-Nationalmannschaft der Roten Armee ein Joint Venture, das der Welt die Möglichkeiten des neuen Russlands…