STUDIO HAMBURG ENTERPRISES BLICKT ZURÜCK AUF EINE ERFOLGREICHE BERLINALE

Mit einer positiven Bilanz ging am 27. Februar der diesjährige European Film Market, der jedes Jahr im Rahmen der Berlinale stattfindet, für Studio Hamburg Enterprises (SHE) zu Ende. Die packende TV-Serie „Die Toten von Marnow“ konnte nach einer exklusiven Trailerpremiere bereits im Pre-Sale in die USA verkauft werden. Zudem gab es große Aufmerksamkeit für die Kinokomödie „Berlin, Berlin“, die internationalen Einkäufern in einem Market-Screening präsentiert wurde.

Das Programm-Highlight „Marnow Murders“ („Die Toten von Marnow“ produziert von Polyphon für NDR/Degeto) ist von SHE erstmals in einem ganz speziellen Rahmen präsentiert worden: Zu der Veranstaltung „Gin & Trailers“ wurden internationale Einkäufer, Produzenten sowie Cast & Senderverantwortliche zu Longdrinks und Branchen-Dialog eingeladen. Vor allem aber wurde gemeinsam die internationale Trailer-Premiere zur kommenden Thriller-Serie gefeiert. Neben einem bereits erfolgten Pre-Sale in die USA gibt es für die Romanverfilmung großes Interesse aus Italien, Polen, der Slowakei und der Benelux-Union.

„Als SHE sind wir auf der Berlinale zum ersten Mal mit einem Special Screening und im Rahmen der Berlinale Series Lounge vertreten gewesen. Wir freuen uns über die durchweg positive Resonanz!“, kommentiert Tania Reichert-Facilides, Geschäftsführerin der SHE.

Auch das Market-Screening von „Berlin, Berlin“ erfreute sich großer Beliebtheit. Die von REAL FILM produzierte Kinokomödie startet im Verleih der Constantin Film am 19.03. in den deutschen Kinos. Sie basiert auf der gleichnamigen Kult-Sitcom, die seinerzeit nicht nur in Deutschland erfolgreich lief. So ist auch das europäische Interesse an der Kino-Fortsetzung spürbar, insbesondere aus Spanien ist die Nachfrage groß.

Christiane Wittich, Director of International Sales, ergänzt: „Die Berlinale, gerade auch mit Blick auf die „angeschlagene“, nun gänzlich ausfallende MIPTV hat für uns durch die Teilnahme vieler unserer Kunden in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Auch konnten wir viele Neukontakte knüpfen und freuen uns über vielfältiges Interesse an unserem Programm.“

Presse Studio Hamburg
Frau Jana Sokolinski
T +49 40 6688-2207
presse@studio-hamburg.de